Zurück

Harmonie in
höchsten
tönen

 
 
 

Gutes Design hat endlos viele Saiten, die zu bespielen einiges an Fingerspitze braucht. Stellt man es richtig an, so kann man der Ruhe ein Knistern abgewinnen, der Statik ein Vibrieren verleihen – kann man Unbewegtes zu Bewegung machen. Ein Stück, wie die Goethegasse 1 es ist, verlangt sogar noch mehr, mehr des Guten, mehr des Schönen, mehr des feinen Schliffes. Denn will man ein Juwel inmitten von Juwelen fassen, sind einzig höchst versierte Meisterhände gut genug.

 
 
  • Dachgeschoßzubau mit Niedrigenergiegebäudehülle
  • Drei exklusiv genutzte Außen-Lifte (Stahl + Glas)
  • Interior-Design durch Luxus-Ausstatter Ateliers Christian L. Einwaller und Interior Moments - Isabelle Farrokhnia e.U.
  • Zentrale Steuerung von Licht/Beschattung/Heizung/Klima etc. via Smartphone oder Touchpanel
  • Fußbodenheizung und Deckenkühlung
  • Videogegensprechanlage und Alarmsystem
  • Freiflächen mit edlen VSG Nurglas-Geländer
  • Bodentiefe Fensterelemente für hohe Lichtflutung
  • HWB: 31,31 (Klasse B), fGEE: 0,789 (Klasse A)
Peter Rogl & Christian Koblinger
silberpfeil-architekten zt gmbh

DER DIALOG ZWISCHEN ALT UND NEU IST UNSERE LEIDENSCHAFT. DORT ZU PLANEN, WO DIE GESCHICHTE EINER STADT ÜBER MEHRERE EPOCHEN ZUM AUSDRUCK KOMMT, IST FÜR ARCHITEKTEN DIE WOHL SPANNENDSTE HERAUSFORDERUNG. UND GENAU HIER, ÜBER DEN DÄCHERN DER WIENER INNENSTADT, SEHEN WIR NICHT BLOSS WACHSTUMSRAUM, FÜR UNS ENTSTEHT HIER DAS VILLENVIERTEL VON MORGEN. DEMENTSPRECHEND GROSS IST UNSERE HINGABE FÜR EIN EXKLUSIVES PROJEKT WIE DIE GOETHEGASSE 1.

Isabelle Friedrich-Farrokhnia
Interior Moments - Isabelle Farrokhnia e.U.

SPEZIELL BEI EINEM PRESTIGEPROJEKT WIE DER GOETHEGASSE 1 VERWIRKLICHT SICH MEIN ANSPRUCH, NICHT BLOSS INTERIOR DESIGN ZU PRAKTIZIEREN, SONDERN „INTERIOR MOMENTS“ ZU ERSCHAFFEN. FARBE, LICHT UND MATERIAL WERDEN ZUM INDIVIDUELLEN GESAMTKONZEPT VERDICHTET, DIE WAHL DER MÖBEL, DER TEXTILIEN, DER ACCESSOIRES – KURZ: ALLES ORIENTIERT SICH AN MEINEM OBERSTEN ZIEL, DEN RAUM ZUM EINZIGARTIGEN ERLEBNIS ZU MACHEN.

Katrin Einwaller
Ateliers Christian L. Einwaller

„MODE VERÄNDERT SICH, STIL BLEIBT FÜR IMMER“. FREI NACH COCO CHANEL WURDE VON UNS BEI DER AUSWAHL DER HOCHWERTIGEN AUSSTATTUNG GROSSER WERT AUF ZEITLOSES CONTEMPORARY DESIGN GELEGT. KLARE FORMENSPRACHE UND MATERIALITÄT OHNE JAHRES STEMPEL BILDEN EINE STIMMIGE SYMBIOSE ZU DER UNVERGLEICHLICHEN LAGE UND ARCHITEKTUR DES OBJEKTS INMITTEN DER PULSIERENDEN WIENER CITY.

Scroll to Top
Warum Wien?